Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Drei deutsche Podestplätze bei French Masters Open: Silber für Paal sowie Bronze jeweils für Meguid und Jörn

Bordeaux - Sowohl national bei den 3. International German Masters Team Championships in Krefeld (wir berichteten) als auch international waren DSQV-Masters am vergangenen Wochenende bei den French Masters Open im französischen Bordeaux (1. bis 3. Juni) unterwegs. Insgesamt bringen sie dreimal Edelmetall mit nach Hause: Felix Paal (Squash-Pointers Gießen) war einer von 13 DSQV-Masters, die sich nach Südfrankreich aufmachten. Er gewann Silber in der M55+. Jeweils Bronze sicherten sich Hassan Meguid (M50+, Squash Club Fit Fun) und Dieter Jörn (M70+, Airport Squash).

Paal zog an Position 2 gesetzt souverän in das Finale ein. Auf seinem Weg dorthin überwand er den Franzosen Neil Mccartney und den Tschechen Pavel Mach jeweils in drei Sätzen. Im Halbfinale gegen den an Position 3/4 eingestuften Engländer Stephen Edmondson musste Paal nach gewonnenem Auftakt zunächst den Ausgleich hinnehmen, gewann dann aber beide Folgesätze und damit war das Finale erreicht. Gegen den topgesetzten Engländer Darren Withey unterlag Paal in drei Sätzen und holt damit Silber in Bordeaux. "Toller Sport mit tollen Menschen in einer tollen Stadt", so der Kommentar von Paal aus Bordeaux.

Hassan Meguid ging in dem größten Teilnehmerfeld der Herren 50+ an Position 3/4 gesetzt in das Turnier. Er erreichte mit Siegen über den Franzosen Ramat Gerad (3:1), den Spanier Roberto Gonzalez Santamaria (3:0) und den Franzosen Olivier Collignon (3:0) die Runde der letzten vier. In einem langen Match über die volle Distanz von fünf Sätzen musste Meguid sich knapp mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. Im kleinen Finale gewann Meguid dann gegen den Iren Michael Cowhie mit 3:1 und gewann damit Bronze.

Dieter Jörn wurde an Position zwei seiner Altersgruppe eingestuft. Er wies am Ende eine ausgeglichene Bilanz auf: Er gewann zweimal und verlor zweimal. Siege gab es für Jörn gegen den Franzosen Join Francois Guerin (3:1) und gegen den US-Amerikaner Edward Burlingname (kampflos). Gegen den topgesetzten Spanier Jose Luis Alba und den englischen Sieger Aubrey Waddy unterlag Jörn mit 0:3 Sätzen. Somit holt er eine Bronzemedaille.

Die Ergebnisse aller Deutschen in der Übersicht:

W40+

8. Birgit Fichter (HSC Tutzing)

M40+

13. Alexander Hartig (1. Squash Club Dresden)

M50+

3. Hassan Meguid (Squash Club Fit Fun)

14. Frank Pirkl (Team Cadillac Eschweiler)

16. Harald Riedl (1. Squash Club Dresden)

M55+

2. Felix Paal (Squash-Pointers Gießen)

7. Dietmar Jürschik (1. SC Kempten)

11. Axel Susen (Carolus SC Aachen)

12. Henning Beckmann (Team Cadillac Eschweiler)

13. Michael Jansen (Carolus SC Aahen)

M60+

10. Werner Prüßner (Team Cadillac Eschweiler)

M65+

8. Udo Reiche (SRC Bergische Löwen)

M70+

3. Dieter Jörn (Airport Squash)

 

Alle Ergebnisse gibt es online hier.

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.