Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

ATCO PSA Dubai World Series Finals: Rösner gewinnt gegen Gawad zum Auftakt mit 2:0

Dubai - Simon Rösner (WRL 5, Paderborner SC) gewann heute sein erstes Spiel bei den ATCO PSA Dubai World Series Finals im Emirates Gold Club in Dubai (160.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld jeweils für Damen und Herren, 5. bis 9. Juni) gegen Karim Abdel Gawad (EGY, WRL 8) mit 2:0 (12:10, 11:6) Sätzen in rund 28 Minuten Spielzeit. Qualifiziert für dieses Turnier sind die jeweils ersten acht Spielerinnen und Spieler der World Series Rangliste, den PSA Road to Dubai - Standings. Bei den Damen sind die ersten acht alle dabei. Bei den Herren sagte Marwan Elshorbagy (EGY, WRL 3) als Dritter der PSA Road to Dubai Standings ab, sodass Nick Matthew (ENG, WRL 13) als Neunter des besagten Rankings noch einen Platz erhielt.

Rösner ließ in seinem Auftaktmatch nichts anbrennen und spielte ein überzeugendes Match. Nachdem er 10:7 führte in Satz 1, musste er zwar den Ausgleich noch hinnehmen, machte aber dann zwei entscheidende Punkte zum Satzgewinn. Im Folgesatz setzte er sich schnell auf 6:1 ab, ehe Gawad etwas verkürzen konnte (7:4). Doch Rösner spielte weiter konzentriert sein Spiel und gab ab dem 9:6 keinen Punkt mehr ab. So nutzte er dann gleich den ersten Matchball zum 11:6. Rösner gewinnt damit sein viertes Match von insgesamt sieben Duellen. Es ist ebenfalls der dritte Sieg in Serie auf der PSA World Tour für Rösner nach den Erfolgen bei den Qatar Classic und den World Series Finals im letzten Jahr.

In der Gruppenphase, die bei den Damen und Herren jeweils aus zwei Gruppen zu je vier Spielerinnen bzw. Spielern besteht, werden bei diesem Turnier jeweils zwei Gewinnsätze gespielt. Für die Halbfinals, in denen ebenfalls zwei Gewinnsätze gespielt werden, qualifizieren sich dann die beiden Gruppenersten und Gruppenzweiten jeweils bei Damen und Herren. Hier trifft dann der A-Gruppensieger auf den B-Gruppenzweiten und der B-Gruppensieger auf den A-Gruppenzweiten. Rösner ist bei diesem Turnier in der B-Gruppe mit Karim Abdel Gawad (EGY, WRL 8), Ali Farag (EGY, WRL 2) und Gregory Gaultier (FRA, WRL 7). Erst im Finale wird zum traditionellen Format von drei Gewinnsätzen zurückgekehrt.

"Ich habe mein Spiel gespielt. Besonders das Spiel im Vordercourtbereich lief sehr gut. Das ist ein guter Start in das Turnier", so der elffache Deutsche Einzelmeister nach seinem Match.

Morgen geht es für Rösner weiter gegen seinen Paderborner Teamkollegen Ali Farag um 15:15 Uhr MESZ im zweiten Gruppenmatch. Das dritte Gruppenspiel des Deutschen ist dann am Donnerstag um 13:45 Uhr MESZ gegen Gregory Gaultier.

Die Spiele werden live bei eurosportplayer.de übertragen. Wer keinen eurosportplayer hat, kann die Spiele auch im Live-Scoring der PSA hier verfolgen.

Alle Ergebnisse gibt es online hier, soweit diese bereits vorliegen.

Zur Turnierwebsite geht es online hier.

 

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.