Squash in Deutschland

Anmeldung zum DSQV-Newsletter für DSQV-Pressemitteilungen

Sebastian Walter im DJEM-/U23-Vorberichtinterview

Hamburg – Im Rahmen der Vorberichterstattung der kommenden Deutschen Jugend Einzelmeisterschaft (DJEM) und U23 – Meisterschaft stellte sich jetzt Sebastian Walter, der bei der Turnierorganisation hilft und auch selbst aktiv im Rahmen der U23-Meisterschaft zum Schläger greift, den Fragen des DSQV. Der Lehramts-Student spielt seit 2013 Squash, wozu er vom Badminton kam, darunter vier Jahre bei Deutschen Jugendranglisten und ist im Squashsport breitgefächert engagiert: So ist er Jugendwart und Mannschaftsführer der Jugendmannschaft in seinem Verein LobStars BB in Berlin, Ranglistenbeauftragter beim DSQV für Damen, Herren und Jugend und bringt dabei nach jeder nationalen Rangliste die Deutschen Ranglisten auf den aktuellsten Stand und erstellt die Turnierinformationsseiten auf der DSQV-Homepage. Squash fasziniere ihn, weil es eine Allroundsportart sei, die alle Elemente von Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination, Kraft und Schnellkraft gleichzeitig verbessere und man dabei auch noch viel Spaß habe.

Hallo, Sebastian. Schön, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Kannst du erzählen, was deine Aufgaben im Rahmen der anstehenden Deutschen Jugend Einzelmeisterschaft und U23-Meisterschaft sein werden?

Ja, gerne. Kein Problem. Ich organisiere die Playersparty am Samstagabend. Dort wird es mehrere Events und aktive Mitmachspiele geben, sodass sich die Jugendlichen nicht nur im Court, sondern auch außerhalb des Courts besser kennenlernen können. Außerdem werde ich hierbei als Moderator fungieren und erstelle am Turnierende die neuen Jugend- und U23-Ranglisten.

Wie findest du das vom DSQV-Jugendausschuss ins Leben gerufene U23-Pilotprojekt für die Deutsche Meisterschaft U23?

Das ist eine sehr gute Sache! Bisher fiel man nach der U19 aus der Jugend raus und musste direkt bei den Herren starten. Nun gibt es mit der U23-Meisterschaft einen weicheren Übergang. Ich bin sicher, dass es gute Spiele werden und freue mich sehr auf die ehemaligen Jugendspieler, mit denen ich immer – auch außerhalb des Courts – sehr viel Spaß hatte.

Nehmen aus eurem Berliner Verband noch weitere Spieler an den diesjährigen nationalen Nachwuchstitelkämpfen teil?

Ja. Mit dabei sind ebenfalls Sascha Iwanowski, Rufus Gebhardt und Zoe Klahold.

Du bist vielfältig im Squashsport engagiert z.B. als Jugendwart oder Mannschaftsführer in deinem Verein und agierst auch als Ranglistenbeauftragter im DSQV. Was ist der Grund für dein Engagement?

Mir macht es einfach sehr viel Spaß, anderen Leuten zu helfen und mitzugestalten. Wir benötigen viele Leute in so einem großen Verband, denn nur gemeinsam sind wir stark. Außerdem organisiere ich generell gerne Events und Veranstaltungen.

Nach der letztjährigen Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft, die in Böblingen ausgetragen wurde, ist die diesjährige Ausgabe im Sportwerk Hamburg. Wie gefällt dir die Location dort?

Ich finde, dass das Sportwerk eine sehr schöne Anlage ist. Es gibt ein sehr gutes Organisationsteam, das auf diversen anderen Events wie den Deutschen Einzelmeisterschaften, German Junior Open oder Deutschen Ranglisten tolle Arbeit leistet. Der Glascourt ist natürlich eines der Highlights und die Anlagengröße von 15 Courts hat man auch nicht überall, sodass diese großen Events auch gut durchgeführt werden können.

Es wird dieses Jahr in der sogenannten Königsklasse der Mädchen und Jungen U19 definitiv zwei neue Deutsche Jugendmeister geben, da sowohl Saskia Beinhard als auch Tobias Weggen bereits 19 Jahre alt sind. Wer hat deiner Meinung nach die besten Chancen auf die Titel (sofern sie melden) in der sogenannten Königsklasse U19?

Ich denke, dass Robin Ebert durch seine drei Siege bei nationalen Jugendranglisten diese Saison deutlich gezeigt hat, dass er der Favorit in der U19 ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass auch Johannes Dehmer-Saelz und Nils Schwab ein Wörtchen um den Deutschen Meistertitel U19 mitzureden haben. Bei den Mädchen ist Katerina Tycova meine Favoritin. Ich erwarte sowohl bei Jungen als auch bei den Mädchen gute und spannende Spiele.

Wie begeistert du jemand zum Squash?

Ich nehme sie oder ihn einfach mit zu unserem Training, leite dann an und gebe entsprechend Tipps. Auch zeige ich Squash-Videos von den besten Spielerinnen und Spielern der Welt, um die Faszination nach dem ersten eigenen Erlebnis im Court auch auf internationaler Ebene zu zeigen. Da ich viel auf Turnieren unterwegs bin, nehme ich sie oder ihn dann auch mal mit und zeige direkt vor Ort die Atmosphäre.

Danke dir, Sebastian, für deine Einschätzungen und Äußerungen! Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei der Organisation und Durchführung der Players Party sowie bei der U23-Meisterschaft.

Danke, Lennard. Kein Problem. Gerne.

 

Das Interview führte Lennard Jessen für den DSQV.

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Feb
28

28.02.2019 - 03.03.2019

Mär
16

16.03.2019 - 17.03.2019

Apr
6

06.04.2019 - 07.04.2019

Apr
26

26.04.2019 - 28.04.2019

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

Werbung ASS Athletic Sport Sponsoring

Werbung Victor International

Deutscher Squash Verband e.V.