Squash in Deutschland

ECC - Tag 1: Deutsche Teams siegen im Gleichschritt

Paderborn - Am ersten Tag der Europameisterschaften für Vereinsmannschaften in der Stadt an der Pader startete der Wettbewerb mit den Gruppenspielen bei Damen und bei Herren. Der Gastgeber Paderborner SC siegte mit seinen Damen und Herren und der zweite deutsche Vertreter Sportwerk Hamburg ließ beim Auftakt mit seinen Herren ebenso nichts anbrennen und holte alle Matches ohne Spielverlust.

Den Beginn machten die Damen des Paderborner SC in Gruppe B: Sie bezwangen in der Formation Milou van der Heijden (Position 1), Sina Kandra (Pos. 2) und Annika Wiese (Pos. 3) ihre an Position 6 gesetzten Gegnerinnen des SC OTEC - TOPO zeny A mit Teresa Svobodoza, Denisa Peleskova und Katerina Tycova, U19-Jugendnationalspielerin des DSQV, glatt jeweils in drei Sätzen. Im zweiten Gruppenspiel des Tages wurde auch die Hürde der an Position 7 gesetzten finnischen Mannschaft ESRC souverän genommen: Gegen Emilia Korhonen (Pos. 1), Sanna Koivumäki (Pos. 2) und Meeri Särkkä holten die Paderbornerinnen mit Topspielerin Milou van der Heijden, dann dieses Mal Franziska Hennes, die für Sina Kandra ins Team kam, und Annika Wiese auf Position 3 erneut jeweils glatte Siege. Morgen um 16 Uhr geht es für die an 3 gesetzten Paderbornerinnen dann gegen Edgbaston Priory Club um den Gruppensieg.

Die Herren des Paderborner SC hatten in ihrer Gruppe A eines der späteren Spiele am Abend: Der SRC Vaduz war keine große Hürde für die an Position 1 gesetzten Hausherren: Sowohl Simon Rösner an der Topposition gegen Davide Bianchetti, Raphael Kandra gegen Roger Baumann (Pos. 2), Tim Garner gegen Patrick Maier (Pos. 3) und Lennart Osthoff gegen Michel Haug (Pos. 4) hatten ihre Gegner im Griff und holten den 4:0 Auftaktsieg. Morgen um 13 Uhr geht es dann gegen den schwedischen Vertreter Roslagens SRC, der heute mit 1:3 gegen SRC Vaduz unterlag.

Der amtierende Deutsche Vize-Mannschaftsmeister Sportwerk Hamburg erwischte einen super Start bei seiner ECC-Premiere: In Gruppe D und an Position 4 gesetzt holten die Mannen um Teamchef Rainer Aldinger zwei überzeugende 4:0 Siege. Gegen den luxemburgischen Vertreter ARELSQUASH zeichneten Martin Svec (Pos. 1, gegen Nathan Sneyd), Rudi Rohrmüller (Pos. 2, gegen Marc Thrill), Bart Ravelli (Pos. 3, gegen Jean-Marc Fraipont) und Norman Junge (Pos. 4, gegen Nguyen Nha) mit vier 3:0 Erfolgen für den ersten Sieg der Hamburger am heutigen Tag. Dass der Sieg keine Eintagsfliege war, zeigte die Mannschaft von der Elbe am frühen Abend gegen die an Position 5 gesetzten Iren des Fitzwilliam LTC: Bei den Hamburgern setzte Aldinger nun den Franzosen Auguste Dussourd ein (Pos. 1, gegen Conor O'Hare), sodass Martin Svec aufrückte (Pos. 2, gegen Nigel Peyton), gefolgt von Rudi Rohrmüller (Pos. 3, gegen Rory Byrne) und durch das Aussetzen von Bart Ravelli erneut Norman Junge (Pos. 4, gegen Dara O'Flynn). Alle Hamburger siegten erneut überzeugend mit 3:0, nur einmal musste im Topspiel der Franzose Dussourd in die Verlängerung beim 12:10 im dritten Durchgang. Um 10 Uhr geht es für die Hamburger damit gegen die spanische Mannschaft SQUASH FUENGIROLA um den Gruppensieg.

Alle Ergebnisse sind auf der Seite von tournamentsoftware hier zu finden.

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Nov
27

27.11.2017 - 03.12.2017

Nov
29

29.11.2017 - 02.12.2017

Dez
8

08.12.2017 - 10.12.2017

Jan
6

06.01.2018 - 07.01.2018

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Feb
3

03.02.2018 - 04.02.2018

Feb
15

15.02.2018 - 18.02.2018

Mär
2

02.03.2018 - 04.03.2018

Mär
10

10.03.2018 - 11.03.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
13

13.04.2018 - 15.04.2018

Apr
21

21.04.2018 - 22.04.2018

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Deutscher Squash Verband e.V.